Die Geschichte des Internets - vom Ursprung bis heute

Kaum jemand kann sich heute ein Leben ohne das Internet vorstellen. Egal, ob es dabei um Kommunikation, Recherchen oder um das Einkaufen geht. Das Internet zu nutzen ist für uns zur Selbstverständlichkeit geworden. Aber das war nicht immer so, denn lange hat sich das Internet, zumindest als Massenmedium wie wir es heute kennen, noch nicht etabliert. Es gab Zeiten, da war es "normal" zum Beispiel zur Kommunkation das Telefon zu verwenden, zur Recherche und Informationssammlung Bücher und Zeitungen zu wälzen oder zum Einkaufen in ein Ladenlokal zu gehen. Hier eine Zusammenfassung zur Geschichte des Internets.

Die Geschichte des Internets beginnt im Jahr 1969

1992 ist das WWW entstanden. Aber bereits das Jahr 1969 wird als Ursprungsjahr des Internets angesehen. Damals entwickelte das amerikanische Verteidigungsministerium ein Computernetzwerk als Kommunikationsnetz. Es diente dem Ziel der dezentralen Kommunikation, die auch im Falle von Kriegen nicht gezielt lahm gelegt werden konnte. Weitere Einrichtungen aus den Bereichung Forschung und Militär schlossen sich im Laufe der Jahre diesem Netzwerk an.

Entstehung nationaler Netzwerke

Dieses Netzwerk wurde Anfang der achtziger Jahre aufgrund des hohen Datenaufkommens getrennt. Es entstanden neue unabhängige wie auch nationale Netzwerke. So gelang es auch Universitäten und privaten Unternehmen der Zugangsbeschränkung des amerikanischen Verteidigungsministeriums zum Internet zu entgehen.

Übertragungsprotokoll TCP/IP und Domain Adress System

Ein weiterer Meilenstein für die Geschichte des Internets stellt die Einführung des Standard-Übertragungsprotokolls TCP/IP dar. Dadurch wurde die Kommunikation der unterschiedlichen Netzwerke miteinander ermöglicht. Da der netzübergreifende Datenverkehr immer weiter zunahm, wurde es notwendig, jedem Teilnehmer an diesem Netzwerk seine eigene, eindeutige Adresse zuzuweisen. So entstand 1986 das Domain Adress System. Zu diesen Zeiten waren die Nutzer des Internets in erster Linie Wissenschaftler und Computerspezialisten.

Die Geschichte des Internets

1992 entsteht der Internet Dienst WWW

1992 kam es schließlich zur Implementierung des Internet Dienstes WWW. WWW steht als Abkürzung für World Wide Web. Damals wie auch heute zeichnet das WWW seine grafische Benutzeroberfläche, die Hypermediafähigkeit (Dokumentenverknüpfung mittels Links) und die damit einhergehende hohe Anwenderfreundlichkeit aus. So wurde die Nutzung des Internets für einen weitaus größeren Personenkreis möglich.

Explosionsartige Entwicklung und Kommerzialisierung

Die explosionsartige Entwicklung der Nutzer- und Angebotszahlen sowie die zunehmende Kommerzialisierung nahmen ihren Lauf. 1997 konnte Deutschland auf ca. 10% Internetnutzer blicken. Bis zum Jahr 2001 weitete sich die Internetnutzerschaft auf ca. 37% aus und im Jahr 2007 sind wir bereits bei knapp über 60% und 2012 bei über 75% deutsche Internetnutzer angelangt. So kann zurecht behauptet werden, dass heute das Internet - ähnlich wie das Massenmedium Fernsehen - aus kaum einem Haushalt mehr wegzudenken ist.

Seit 1969 sind über 40 Jahre vergangen. In dieser Zeit entwickelte sich die Geschichte des Internets von einem einfachen Kommunikationsnetz zu dem Internet, das heute kaum mehr wegzudenken ist.