Was sind Backlinks und wie werden sie bewertet?

Wer sich mit SEO, also der Suchmaschinenoptimierung seiner Webseiten beschäftigt, wird früher oder später über den Begriff „Backlinks“ stolpern und sich fragen, was sind Backlinks eigentlich genau? Was ein Link ist wissen wir. Im Wort Backlink ist auch das Wort Link enthalten. Somit ergibt sich schon mal, dass es sich bei den Backlinks um Links handelt.

Was sind Backlinks?

Backlinks sind die Gesamtheit aller Links, die auf eine bestimmte Webseite verweisen. Also alle Links zu meiner Domain sind deren Backlinks. Dabei ist es erst einmal unerheblich, ob meine Webseite von einer Seite 1x oder 100x verlinkt wird. In diesen Fällen habe ich entweder 1 oder 100 Backlinks. Letzteres kommt zum Beispiel vor, wenn sich ein Link seitenweit befindet, also auf der jeder Seite der verlinkenden Domain vorhanden ist. So können, je nach vorhandenen Seiten, auch schnell mal ein paar tausend Backlinks zusammen kommen.

Zählen alle Backlinks gleich?

Was sind Backlinks?Die Bewertungskriterien von Links sind vielfältig. Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung wird erst einmal nach Links, Domain-Popularität und IP-Popularität unterschieden. Das erste ist die Anzahl der Backlinks in ihrer Gesamtheit. Diese wird nun differenziert um wie viele unterschiedliche Domains es sich bei den Backlinks handelt. Wie im oben genannten Beispiel können 100 Backlinks von 1 Domain stammen, aber auch von mehreren verschiedenen Domains. Letzteres ist natürlich besser.

Um das Ganze dann noch einen Schritt weiter zu differenzieren werden die IPs herangezogen. Von wie vielen unterschiedlichen IPs stammen die Backlinks. Dabei sind auch die IP-Klassen interessant, da sich auf diese Weise auch kleine Netzwerke enttarnen lassen.

Domain und IP Popularität

Wo befindet sich der Backlink?

Weiter geht in der Bewertung der Backlinks um den Platz, an dem der einzelne Link sich befindet. Ist er direkt im Content vorhanden oder steht er in einem Kommentar, in der Sidebar oder gar im Footer. Am „wertvollsten“ ist der Link direkt im Content einer Seite, da dieser in der Regel nicht so einfach beeinflusst werden kann.

Woher kommt der Link?

Es ist aber nicht nur relevant an welcher Stelle sich der Link befindet, sondern auch aus woher er kommt. Als erstes fällt uns hier natürlich das Land ein. Hierbei spielt nicht nur die Sprache und die Domain-Endung eine Rolle, sondern auch der Standort des Servers.

Weiter geht es in das Umfeld. Kommen der Backlink von einem Blog, aus einem Forum, einem Shop, News-Bereich oder Webverzeichnis. Auch nach dem Themenumfeld werden die Backlinks gewertet. Welches ist das übergeordnete Thema der Website, die mich verlinkt? Und last but not least geht es noch um die Klassifizierung der Webseite selbst. Wie gut oder schlecht ist sie?

Woher kommen die Backlinks?

Wie sieht der Backlink aus?

Ein Link kann als Bild oder auch als Text gesetzt werden. Seit den Zeiten des Pinguin Update spielen auch die verwendete Linktexte eine sehr große Rolle. Welcher Text wird verwendet?

Backlinks: viel bringt nicht unbedingt viel

Je ausgeklügelter Suchmaschinen die Backlinks bewerten, desto schwieriger wird es auch an gute Backlinks zu kommen. Früher mal war einfach nur viel gut. Heutzutage kann ein solches viel auch gleich der Garaus für eine Domain sein. Unterm Strich lässt sich sagen, dass je einfacher und günstiger man an Backlinks kommt, desto wertloser oder gar schlechter sind sie. Backlinks haben nicht immer nur positive oder neutrale Folgen, sie können sich auch negativ auswirken. Und: Finger weg vom kaufen, das verstößt gegen die Richtlinien und kann sich äußerst negativ auswirken!