Rufnummer sperren mit der Fritzbox

Wer von einem Anrufer belästigt wird, der sucht nach einer Möglichkeit mit diesem nicht sprechen zu müssen. Bei dieser Rufnummer nicht ans Telefon zu gehen, wäre eine Alternative, eine andere den Anrufbeantworter ran gehen zu lassen. Dennoch sind diese Möglichkeiten oft nicht zielführend, da dabei das Telefon ja klingelt und das auch wieder stört. In der Fritzbox kann man stattdessen eine Rufnummer sperren, Auch mehrere Rufnummern zu sperren ist möglich, für eingehende Anrufe wie auch für ausgehende Telefonate. Das sorgt dafür, dass der Anrufer statt einem Freizeichen die Ansage Kein Anschluss unter dieser Nummer erhält.

Anleitung: Rufnummer sperren über die Fritzbox

Eine Rufnummer über die Fritzbox zu sperren ist nicht schwer. Dazu braucht es nur die Rufnummer, die man sperren möchte. Dann die Fritzbox aufrufen und unter Telefonie auf den Menüpunkt Rufsperren klicken:

Rufnummer sperren über die Fritzbox

An dieser Stelle erscheint eine Übersicht über die bereits eingerichteten Rufsperren. Wer eine neue Rufnummer sperren möchte, der klickt hier auf den Button Neue Rufsperre. Ein neues Fenster erscheint, in dem die Sperre der Rufnummer entsprechend eingerichtet werden kann:

Rufsperre einrichten

Hier sollte nun als erstes ausgewählt werden, ob die Rufsperre sich auf ausgehende oder ankommende Anrufe beziehen soll (Rufart wählen).

Ausgehende Rufe - Gespräche zu Rufnummern sperren

Wer ausgehende Telefonate zu einer bestimmten Rufnummer sperren möchte, kann hierfür den Bereich wählen. Spätestens hier sieht man, dass die Rufsperre der Fritzbox ein sehr mächtiges Tool ist. Bei ausgehenden Rufen kann im ersten Feld aus den 7 verschiedenen Bereichen gewählt werden (Rufnummer, Mobilfunk, Ortsnetz, Ferngespräch, Ausland, Sonderrufnummern und Auskunft):

Rufsperre Bereich

Wer Telefonate zu einer einzelnen Rufnummer unterbinden möchte, wählt hier den Punkt Rufnummer aus und trägt dahinter die entsprechende Nummer ein, zu der Gespräche gesperrt werden sollen. Bei den weiteren Bereichen können alle Telefonate in Mobilfunknetze, in das Ortsnetz, alle Ferngespräche, alle Gespräche ins Ausland, zu Sonderrufnummern oder zur Auskunft gesperrt werden.

Ankommende Rufe – Anrufe von Rufnummern sperren

Mit der Auswahl der Rufart ankommende Rufe können Anrufe von bestimmten Rufnummern über die Fritzbox unterbunden werden. Hier sind die Auswahlmöglichkeiten Rufnummer und Ohne Rufnummer vorgegeben. Letztere sperrt alle eingehenden Anrufe unbekannter Anrufe, also solcher, die keine Rufnummer übertragen:

eingehende unbekannte Anrufe sperren

Anrufe einer bestimmten Rufnummer sperren

Wer nur die Anrufe von einer bestimmten Rufnummer unterbinden möchte, wählt hier Rufnummer aus und gibt in das Feld darunter die entsprechende Rufnummer ein:

Anrufe von einer Rufnummer sperren

Sobald die entsprechende Rufnummer, deren Anrufe man sperren möchte, eingegeben wurde, muss das Ganze mit der OK Taste bestätigt werden. Die Fritzbox springt damit zurück in das Hauptbild der Rufsperren, was bei diesem Beispiel folgendes Bild zeigt:

Rufsperre eingerichtet

Je nachdem welche Rufnummer man sperren möchte, bietet die Fritzbox ein mächtiges Hilfsmittel an, um sich entweder vor lästigen Anrufern mit einer individuellen Blackliste zu schützen oder auch im eigenen Haushalt Telefonate zu bestimmten Rufnummernbereichen komplett zu untersagen.

Wer keine Fritzbox sein eigen nennt, der kann als Telekomkunde z.B. über das kostenpflichtige Paket der Telekom „Sicherheitspaket Plus“ bestimmte Rufnummern und Gespräche eingehend wie auch ausgehend sperren.